Zum Inhalt

Zur Navigation

Querflöten-Unterricht in Maintal

Die Querflöte gehört, obwohl sie heutzutage meist aus Metall hergestellt wird, zur Gruppe der Holzblasinstrumente.

Ihr Ton ist sehr wandlungsfähig. Das liegt vor allem an den Besonderheiten der Klangerzeugung. So entsteht der Querflötenton allein durch Brechung des Luftstroms an der Mundlochplatte. Die hierbei auftretenden Schwierigkeiten sind vielfältig und bedürfen einer kompetenten Anleitung.

Viele haben bereits erlebt, wie schwierig es ist, der Querflöte einen Ton zu entlocken. Und selbst wenn es gelingt, klingt der Ton zunächst meistens dünn und verrauscht. Hier gibt es allerdings eine Reihe von Tricks, deren Kenntnis und Anwendung in der Regel schnell zu besseren Ergebnissen führt. Es ist ganz normal, dass man eine Weile braucht, um den eigenen Ansatzpunkt zu finden. Um die dabei auftretenden Frustrationen zu vermeiden, ist insbesondere in der Anfangsphase die Hilfe eines Fachmanns unumgänglich. Wer ein wenig Geduld mitbringt und bereit ist, regelmäßig zu üben, wird allerdings reich belohnt. Denn die Querflöte kann sehr vielseitig eingesetzt werden: Ihr Spektrum erstreckt sich von Orchester- und Kammermusik über Jazz bis hin zur Rockmusik.

Querflöten als Leihinstrumente

Um sich nicht von den relativ hohen Anschaffungskosten einer Querflöte vom Erlernen dieses Instrumentes abhalten zu lassen, bietet die Musikschule Leihinstrumente an. So kann jeder erst einmal für sich ausprobieren, ob die Querflöte das richtige Instrument ist.

Dozent